„Similia Similibus Curentur“ – Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden – das ist der Grundgedanke der Homöopathischen Behandlung. Dabei wird dem Kranken ein Arzneimittel verordnet, welches beim Gesunden ähnliche Symptome hervorruft, wie der Kranke sie hat. Die Grundlage hierfür sind die Arzneimittelprüfungen. Hierbei werden gesunden Menschen über einen längeren Zeitraum jeweils ein bestimmtes homöopathisches Arzneimittel.