top of page

Unerfüllter Kinderwunsch


Dieses Thema gewinnt seit Jahren zunehmend an Bedeutung.

Etwa 25 Prozent aller Paare können auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen.

Kinderwunschkliniken machen Milliardenumsätze, obwohl der Erfolg einer künstlichen Befruchtung mit Prozent vergleichsweise gering ist.

Aber der Leidensdruck der Paare, die ungewollt kinderlos sind, ist enorm und so klammert man sich an diesen letzten Strohhalm.

Welche Gründe aber gibt es dafür, dass die natürliche Fortpflanzung, zu der wir ja bestimmt sind, nicht recht funktionieren mag?

In erster Linie liegt es an dem relativen hohen Alter der Frau, die oft erst im Alter ab Mitte 30 Kinder bekommen möchte.

Die Fruchtbarkeit nimmt jedoch ab einem Lebensalter von 35 Jahren kontinuierlich ab.

Aber auch Umweltgifte, wie z.B. Phtalate, schädigen erwiesenermaßen die Spermien des Mannes und die Follikel der Frau.

Ursachen lassen sich auch in der Lebensführung finden. Schon kleine Veränderungen der Gewohnheiten können zum Erfolg verhelfen.

Oder es gibt gesundheitliche Beeinträchtigungen bei Mann oder Frau (PCO,Endometriose, Myome), oder auch in der Familie, die eine Schwangerschaft erschweren können.

Hier kann die Homöopathie Grossartiges leisten! Unter einer konstitutionellen Behandlung kann der Gesundheitszustand erheblich verbessert werden, die Vitalität steigert sich und erst dann ist der Körper überhaupt zu einer Schwangerschaft bereit.

Ich habe Fortbildungen zu diesem Thema, u.a. beim renomierten Gynäkologen und Fachbuchautoren Dr. Friedrich P. Graf, besucht.

Damit habe ich das Rüstzeug erworben, für eine Schwangerschaft ungünstige Lebensgewohnheiten aufzuspüren und Sie dahingehend zu beraten.

Durch eine homöopathische Behandlung kann das große Ziel, endlich Eltern zu werden, ein gutes Stück näher rücken.

Rufen Sie mich an, ich berate Sie gern.



Commentaires


bottom of page